In diesem Schuljahr lernen wir Flag Football kennen und nehmen auch an einem Turnier teil

Den Wald mit seinen Aufgaben kennenlernen und im Jahreskreis erleben!

Ein Wintertag im Wald -  2.Februar 2018

Heute besuchten wir zum zweiten Mal Familie Vogel im Wald. Bei unserem Jahresthema "Wald erleben" ging es heute wieder um die wichtigen Aufgaben des Waldes.

Zuerst schauten wir uns aber den Aufbau eines Baumes an, wie er wächst, seine Winterruhe und was Bäume bei einer Verletzung machen.

Anschließend erfuhren wir, dass der Wald uns nicht nur schützen kann, sondern auch einen großen Nutzen für uns bringt. Wir brauchen ihn für alle alltäglichen Dinge. Ohne den Wald gäbe es keine Bücher, keine Hefte, Stifte, aber auch keine Bänke oder Tische, auf denen wir schreiben könnten.

Wir erfuhren auch, dass Maria Theresia vor langer, langer Zeit das Gesetz erlassen hatte, dass für jeden abgeholzten Baum wieder ein neuer nachgepflanzt werden musste. Deswegen geht der Holzvorrat in Österreich nicht aus.

 

 

Waldtag 1 - 11.Oktober 2017

Heute durften wir den herrlichen Herbststag in Puch bei Hallein im Wald erleben. Gemeinsam mit Herr und Frau Vogel erfuhren wir eine der wichtigsten Aufgaben des Waldes - nämlich uns zu schützen. Da waren wir erst einmal sehr erstaunt, denn eigentlich müssen wir ja den Wald schützen und nicht er uns. Nach ein paar spannenden Versuchen wurde uns aber klar, dass wir vor Lawinen, Schlammmassen und Überschwemmungen geschützt werden.

Ganz mutig waren wir, als wir den Lieblingsbaum und den Lieblingsplatz von Herrn Vogel gezeigt bekamen. Der befand sich nämlich auf einem steilen Berg, den wir erst einmal erklimmen mussten. Auf dem rutschigen Laubboden gar nicht so leicht! Geschafft haben wir es aber alle und waren extrem stolz auf uns!

Das nächste Mal, wenn wir den Lieblingsbaum besuchen, ist dann schon Winter. Darauf freuen wir uns jetzt schon sehr.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn und Frau Vogel für diesen traumhaften Vormittag.

Eislaufen mit RedBull Salzburg Eishockey

Ein sportliches Highlight waren unsere drei Eislauftermine, die wir von Red Bull Salzburg bekamen. Gemeinsam mit dem Trainer Frank Seewald konnten wir unsere Balance auf Kufen verbessern, lernten das Bremsen auf dem Eis und wurden von Mal zu Mal sicherer. Es hat riesen Spaß gemacht! Herzlichen Dank, lieber Frank! Und auch ein herzliches Dankeschön an alle Mamas, die uns so zahlreich begleitet haben.

Lesung "SILVA. -Der magische Wald" am 7.11.2017 im WIFI

Besonders spannend war die Lesung der Autorin Kristin Loras. Sie stellte uns Ihre Fantasyreihe "MIRACULA - Verborgene Welt" vor, in der zwei Buben gemeinsam mit ihrem Hund spannende Abenteuer erlebendürfen. Aus dem ersten Band "SILVA. - Der magische Wald" bekamen wir eine Leseprobe zu hören, die fesselnd und spannend zugleich war. Die Kinder lauschten mit Begeisterung der Autorin, die und aucherzählte, wie sie überhaupt zum Schreiben von Kinderbüchern gekommen ist. 

Tag der Polizei - 15.09.2017

Heute durften wir die Polizei und ihre verschiedenen Einsatzgruppen kennenlernen. Von der Spezialeinheit Cobra über die Diensthundestaffel bis hin zur Alpin-Polizei war alles geboten. Besonders beeindruckend war natürlich der Einsatz der Cobra mit Hubschrauber, Waffen und Rauchbomben. Auch auf den Polizeimotorrädern durften wir Platz nehmen, den Polizisten fragen stellen und selbst davon träumen, einmal ein so toller Polizist oder auch eine spitzen Polizistin werden zu dürfen. 

Einen herzlichen Dank an die Polizeidirektion Salzburg Alpenstraße für diese unvergesslichen Stunden, die natürlich viel zu kurz waren um alles entdecken zu können. Wir wollten gar nicht mehr nach Hause.

Kinderrechtetag 2017 - Theaterstück "Löwenherz - Kraut und Rüben" von der Theatergruppe "Traumfänger"

Am 29.September durften wir anlässlich des Kinderrechtetags das Kindermusical "LÖWENHERZ - Kraut und Rüben" im Oval/Europark anschauen. Es war ein tolles Erlebnis und wir waren begeistert! Mit viel Witz und Schwung wurde das Rittermusical zum Highlight der Woche! 

Ein kurzes Video finden Sie in folgendem Link:

fotostories

 

Informationen zum Stück
Selbstbestimmung – Fremdbestimmung: Die Kinder sollen ermutigt werden, ihre eigene Lebensperspektiven zu entwickeln. Ihre Ich-Kompetenz soll gestärkt werden.

 

Michl, Sohn eines leibeigenen Bauers, ist mit sich und seiner Lebenssituation unzufrieden.

Er würde viel lieber Ritter sein und beschließt eines Tages, heimlich den Hof seines Vaters zu verlassen, um sich seinem großen Idol König Löwenherz anzuschließen.

Unterwegs trifft er den Hexenjäger, der verspricht Michl zum Ritter auszubilden, wenn er ihm dafür zu Diensten wäre. So bekommt Michl den Auftrag, im Nordwald eine Hexe aufzuspüren. Alleine unterwegs im Wald gerät Michl aber in eine Bärenfalle und bleibt verletzt liegen.

In seiner Not findet ihn die Hexe, die eigentlich eine liebevolle Kräuterfrau ist. Sie hilft Michl und heilt seine Wunden. Michl fühlt sich wohl in ihrer Nähe und bleibt bei ihr.
Die adelige Margarethe, Tochter des Königs Leopold, hat das Leben am Hofe satt. Warum darf sie nicht frei tanzen und Bogen schießen? Warum muss sie ununterbrochen einen Schleier tragen, und wie kann es sein, dass sie ihren zukünftigen Mann nicht selber aussuchen darf?

Sie flieht heimlich aus der Burg des Vaters und trifft im Wald auf Michl, der sie mit zur Kräuterfrau nimmt.

Plötzlich aber steht der Hexenjäger im Haus der Kräuterfrau und nimmt diese, Michl und Margarethe gefangen.

Wird es den dreien gelingen, vor dem König die Vorwürfe des Hexenjägers zu widerlegen?

In einem spannenden Finale geht es um Alles oder Nichts.

 

(Quelle Programm Oval/ 29.9.2017: http://www.oval.at/de/programm/buehne/genre/56/3716/month/9/)

 

Volksschule Alfred Bäck Taxham
Otto-von-Lilienthal-Straße 1, 5020 Salzburg,

Tel/Fax.: 0662 / 43 36 77-77
Schulkennzahl: 501191
direktion@vs-taxham.salzburg.at