Unser "Essensprojekt" startete am 12.4. - natürlich mit: Essen!



Gesunde, leckere Süßigkeiten? Natürlich gibt es die - wenn man sie selber macht!


Die Kinder mussten ganz schön knifflige Aufgaben bewältigen, aber gemeinsam haben sie Köstliches erzeugt:-)
Die Kinder mussten ganz schön knifflige Aufgaben bewältigen, aber gemeinsam haben sie Köstliches erzeugt:-)

In Hertas kleinem Laden durften die Zutaten gekauft werden und dieses Mal war die liebe Herta echt streng: Die Kinder mussten das Geld auf den Cent genau mitbringen, denn sie konnte auf keinen Fall rausgeben...




Tanja hat die Getreidemühle angeworfen und mit den Kindern gemeinsam zwei leckere Vollkornbrote gebacken...



...während sie bei Monika wieder mal nur "Blödsinn" gelernt haben;-)



Am Freitag gab es dann eine unfassbar leckere Jause: Butterbrote mit Schnittlauch und Sprossen, dazu frisches Leitungswasser und Birchermüsli im Überfluss!



Zufriedenes Schmatzen erfüllte den Raum...



Wenn ich nur wüsst, was drinnen ist? Dann würde ich es vielleicht gar nicht essen wollen...



Und weil es unser aller wichtigstes Lebensmittel ist haben wir den Montag dem Wasser gewidmet!


 

 

 

 

 

Ist schon erstaunlich, wie viel

Wasser in unserer Paula

fließt!


In Tanjas Chemielabor wird heftig eingefärbt: Von sauer über neutral zu basisch (rot-grün-lila)



Mit Julian haben wir uns angeschaut, wie unterschiedlich die Milchkühe in Österreich leben.



Yusuf hat uns gezeigt, dass es ein wirklich laaaaaaaaaaaaanger Weg ist, bis eine Banane endlich in unserem Magen landet.